tout terrain

DE | EN

Bremstechnik

tout terrain Fahrräder kommen serienmäßig mit der Aufnahme für Scheibenbremsen. Der Grund hierfür sind die Vorteile, die diese Bremstechnik in den letzten Jahren auch am Fahrrad gebracht hat. Wie jede Technik bringt natürlich auch eine Scheibenbremse Nachteile mit sich, die jedoch im Hinblick auf die sicherheitsrelevanten Vorteilen zu vernachlässigen sind.

Vorteile

  • Bremskraft: Scheibenbremsen verfügen über eine deutlich höhere Bremskraft als Felgenbremsen.
  • Nassbremsverhalten: die Bremsleistung einer Scheibenbremse bei Nässe oder Schnee fällt sehr viel weniger stark ab als bei einer Felgenbremse. Bei diesen sinkt die Bremsleistung rapide ab und erhöht somit das Unfallrisiko deutlich.
  • Tragende Teile werden nicht als Bremskörper verwendet: die Bremsscheibe ist ein vom tragenden Rad unabhängiges Bauteil. Felgenbremsen nutzen ein tragendes Bauteil (Felge) als Bremskörper. So können Felgen bei starkem Verschleiß brechen, da die Flanken abgenutzt sind und es somit zu schweren Stürzen kommen kann. Aber auch Defekte sind sehr aufwendig zu reparieren, da die komplette Felge ersetzt werden muss. Dies kann auf längeren Touren zu großen Problemen führen.
  • Bei längeren Abfahrten können bei Felgenbremsen "Bremsplatzer" auftreten. Dabei wird der Schlauch, durch die Hitzeeinwirkung der Felge so stark erhitzt, dass er platzt. Gerade bei langen Abfahrten kann ein defekter Reifen sehr gefährlich sein.

Nachteile

  • Vereinzelt können Schleif- oder Quietschgeräusche auftreten, die jedoch keine Auswirkung auf den Rollwiderstand haben. Quietschgeräusche treten ebenso bei Felgenbremsen auf.
  • Verbogene Scheiben müssen in der Regel ersetzt werden. Dies lässt sich einfach mit Hilfe der richtigen Werkzeuge erledigen.

Welche Scheibenbremssysteme gibt es?

Hydraulische Scheibenbremsen

Hydraulische Bremsen verfügen über ein geschlossenes System und benötigen wenig Wartung. Dabei kommen unterschiedliche Hydraulikflüssigkeiten zum Einsatz, nämlich Bremsflüssigkeit oder Mineralöl. Bremsflüssigkeiten haben dank ihrer speziellen chemischen Zusammensetzung einen hohen Siedepunkt, das heißt, sie beginnen erst bei hohen Temperaturen zu sieden und sind somit temperatur-beständiger. Dadurch erhöht sich die Bremsleistung. Aufgrund Ihrer Wartungsarmut und der hohen Bremsleistung kommen in den Standardkonfigurationen von tout terrain nur hydraulische Scheibenbremsen zum Einsatz.

Mechanische Scheibenbremsen

Mechanische Scheibenbremsen funktionieren ebenso wie mechanische Felgenbremsen mit einem Bowdenzug, der regelmäßig gewartet werden muss, so dass er immer leichtgängig läuft. Der Vorteil von mechanischen Scheibenbremsen liegt in der einfachen Reparatur und Wartung. Allerdings ist auch die Bremsleistung nicht so hoch wie bei hydraulischen Scheibenbremsen und die Wartung höher, da die Bremszüge Verschleiß unterliegen und Schmutz ausgesetzt sind. Die Wartung jeder Bremse sollte von einer Fachwerkstatt durchgeführt werden. Sollten Sie von Felgenbremssystemen auf Scheibenbremsen umsteigen, so fragen Sie Ihren Fachhändler nach der richtigen Technik und üben Sie diese bevor Sie auf die erster "große Reise" gehen.


Folgen Sie uns